Donnerstag, 19 Oktober 2017
Mineralische Untergründe
Anforderungen und Lösungen
Stahl im Trinkwasser
Stahl im Trinkwasser
Anforderungen an den Korrosionsschutz
Fachinformationen
Fachinformationen
Artikel, Vorträge und Technische Informationen
Bildergalerie
Bildergalerie

Trinkwasserbereich

Mineralischer Untergrund

Mineralische Untergründe sind auch im Trinkwasserbereich gefährdet:

Mechanisch:

  • Reinigung mit Hochdruckreinigern
  • Strömungen im Behälter

Chemisch:
Lösende Angriffe durch:

  • Säuren (saure Reiniger)
  • austauschfähige Salze (NH4+. Mg2+, Cl-, NO3-)
  • weiches Wasser
  • freie Kohlensäure
  • kalklösende Kohlensäure (nicht durch pH-Wert zu erfassen)
Weiterlesen: Mineralischer Untergrund

Stahluntergrund

Anforderungen an den Korrosionsschutz

  • Funktionell und langlebig
  • Chemisch und mechanisch hoch belastbar
  • Optisch ansprechend

Zusätzliche Anforderungen bei trinkwasserberührten Flächen

  • Einhaltung niedrigster Migrationswerte.
  • Kein Aufwachsen von Bakterien und Pilzen.
  • Keine Beeinträchtigung des Trinkwassers in Geschmack, Geruch und Aussehen.
  • Einfach und schnell zu reinigen (glatte Oberfläche).
  • Problemlose Desinfektion (dichte, anhaftungsfreie Oberflächen).
  • Verschleiß- und Schlagbeständigkeit (Filterbehälter).
  • Chemische Beständigkeit gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel.
Weiterlesen: Stahl im Trinkwasserbereich

Trinkwasserbereich

  • Der Trinkwasserbereich bildet den Arbeitsschwerpunkt unseres Unternehmens. Wir sind ein zertifiziertes Fachunternehmen, das Beschichtungs- und Sanierungsarbeiten inklusive der notwendigen Vorarbeiten auf Stahl- und mineralischen Untergründen sowohl in Gronau als auch beim Kunden vor Ort durchführt. Die Produktion der trinkwasserzugelassenen Systeme und auch Verarbeitung sind zertifiziert und unterliegen mehrmals pro Jahr der externen Qualitätskontrolle durch die Kiwa. Die seltene Kombination von Materialproduktion und Verarbeitung aus einer Hand bieten dem Kunden im Zusammenspiel mit externer Qualitätskontrolle ein Höchstmaß an Sicherheit. Nicht trinkwasserberührte Flächen (z.B. Stahlbehälteraußenflächen) werden mit  hochwertigen konventionellen Korrosionsschutzsystemen beschichtet.
Weiterlesen: Trinkwasser
BG RCI
Arbeitssicherheit
Zertifizierte Arbeitssicherheit nach OHSAS / SCC
HYGIENE-INSTITUT
Materialzertifizierung
Zulassung und Überwachung der eingesetzten Materialsysteme
DVGW
Kiwa
Material- sowie Verarbeiterzertifikation
VCA
Arbeitssicherheit
Betriebs und Arbeitnehmerzertifizierungen
TÜV NORD
WHG-Beschichtungen
Zertifizierung nach Wasserhaushaltsgesetz